Übersicht Einziehfahrwerke

Oft ist die erste Frage:

Für welches Modellgewicht sind die Fahrwerke ausgelegt?

Das Modellgewicht allein ist für die Auswahl der Einziehfahrwerke eigentlich kein gutes Kriterium.

Entscheidend  ist  vielmehr wo und wie Sie landen und welche  Fahrwerksbeine, Räder  usw werden verwendet.  Das Modellgewicht erfordert eine geeignete Feder der Fahrwerksbeine.  Die Biegebelastung der Fahrwerksbeine hängt neben dem Gewicht und der Länge L  u.a. im Wesentlichen vom Rollwiderstand auf einer unebenen Rasenpiste oder einer ebenen Hartpiste ab.  

Um eine Verformung der Fahrwerksbeine durch die Biegebelastung möglichst zu vermeiden, besteht der Adapter aus Stahl, er hat einen Durchmesser von 8/10mm.

Ein größerer Durchmesser des Adapters macht für die angebotenen Fahrwerksmechaniken keinen Sinn, da damit eine Schwächung des Drehsegments erfolgt. Oder anders gesagt, eine Kette wird nicht stabiler wenn ein dickeres Kettenglied verwendet wird.

Das Einziehfahrwerksgehäuse ist aus hochfestem Aluminium CNC gefräst. Es wurde möglichst "biegesteif" ausgelegt. 


Einziehfahrwerke mit Controller und Fahrwerksbein/Federbein ausgefahren. Bugfahrwerksbein mit Lenkservo. Im hinteren Bereich ist die Steuerelektronik und der Akku zu sehen.
Einziehfahrwerke ausgefahren

 

 

Unter Berücksichtigung dieser Gegebenheiten wurden unsere Modellbau- Einziehfahrwerke dimensioniert.

Bei Fragen bitte zögern Sie nicht uns zu  kontaktieren.

 

 

 

 

Elektronik:

  • Die Elektronik ist speziell auf unsere Einziehfahrwerke ausgelegt.
  • Versorgungsspannung 12V(3s Lipos).
  • Abschaltung der Schwenkbewegung über Strommessung und Zeit.

 

 

Fahrwerksbeine:

  • Die Einziehfahrwerksbeine sind als gefederte Nachläufer ausgeführt.
  • Im mittleren Teil befindet sich eine Druckfeder.
  • Der obere Teil ist ein Stahlteil (Adapterbolzen) von 8/10mm Durchmesser.
  • Der Federkolben ist mit einem hochviskosen Schmiermittel versehen.
  • Die Länge "L" ist nach Kundenwunsch  von 140 bis 240mm (auf Wunsch auch länger)  im 10mm Raster erhältlich.
  • Die Hauptfahrwerksbeine sind auch  als Doppelradvariante für Bugfahrwerksbeine verfügbar.

 

Hauptfahrwerk:

  • Gehäuse der Einziehfahrwerke aus hochfestem Aluminium CNC gefräst.
  • Schwenkwinkel 87°-90° einstellbar
  • Schwenkzeit  ~5s
  • Betriebsspannung 12V(3S Lipos)
  • Höhe Hauptfahrwerk 34mm.
  • Getriebemotor in Kunststoffkappe und feuchtigkeitsgeschützt eingeschrumpft.
  • Unsere Einziehfahrwerke werden für dünnere Tragflächenprofile möglichst flach ausgeführt. Die Hauptfahrwerke können somit bei Dreibein- Anordnung,  z.B. im Jetbereich, etwas hinter dem Schwerpunkt sitzen, da die Profildicke hier meist etwas geringer ist.
  • Zweifach kugelgelagerte Gewindespindel.
  • Unsere Getriebemotorenmotoren wurden in Dauertests auf Langlebigkeit getestet.
  • Silikonsteckerkabel anschlussfertig.
  • Spielfrei  in den Endlagen durch neuartige Keilspannung.
  • Stabil, flach, einbaufertig, starkes Drehmoment, zuverlässig. Weiteres zu den Eigenschaften.

 

Bugfahrwerk: 

 

 

Einziehfahrwerke mit Controller und Fahrwerksbeine/Federbeine  eingefahren
Einziehfahrwerke eingefahren